Sonderthema:
Kassierin unterschlägt 20.000 Euro

Nicht geständig

© Schwarzl

Kassierin unterschlägt 20.000 Euro

Etwa 20.000 Euro dürfte eine Kassierin eines Supermarktes im Salzburger Tennengau im Lauf des heurigen Jahres unterschlagen haben. Die 41-Jährige tippte wiederholt Retourwaren in die Kasse, ohne dass tatsächlich etwas zurückgegeben worden war. Das angebliche Rückgeld behielt sie sich dann selbst. Die Frau bestritt bei der Vernehmung die Vorwürfe, konnte aber die falschen Beträge auch nicht erklären, so die Polizei.

Aufgefallen waren die Manipulationen, weil die Kassierin 50 bis 60 mal so hohe Retourbeträge verbucht hatte wie ihre Kolleginnen. Der Marktbetreiber und ein EDV-Fachmann rekonstruierten dann anhand der Buchhaltung, dass die Frau seit heurigem März etwa 20.000 Euro veruntreut haben dürfte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen