Ladendiebin: Mit 71 noch auf krummer Tour

Beutezug in Salzburg

Ladendiebin: Mit 71 noch auf krummer Tour

Die Polizei hat im Salzburger Lungau eine 71-jährige Ladendiebin festgenommen. Die Deutsche aus dem bayrischen Moosburg war am Freitag gegen 17.00 Uhr von einer Angestellten in einem Drogeriemarkt in Mauterndorf beobachtet worden, wie sie Waren einsteckte. Die Mitarbeiterin alarmierte die Polizei.

Die Beamten durchsuchten daraufhin die Tasche der Frau, ihr Auto und schließlich ihr Zimmer in einem Haus in St. Andrä, das dem Schwiegersohn der Deutschen gehört. Dabei stellte die Polizei rund 30 Stücke Diebesgut sicher, die aus Geschäften in Mauterndorf und Tamsweg gestohlen wurden. Die Frau hat bei ihren Beutezügen vor allem Modeschmuck, Kosmetika und Spielwaren mitgehen lassen, der Schaden dürfte laut Polizei bei rund 300 Euro liegen. Die Ladendiebin wurde festgenommen und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Salzburg eingeliefert.

Zugleich hat die Polizei am Freitag zwei Mittäterinnen aus München überführt, die regelmäßig bei der 71-Jährigen im Lungau zu Gast waren. Eine 33-jährige Frau und ihre 66-jährige Mutter dürften bei Diebstählen Schmiere gestanden und das Geschäftspersonal abgelenkt haben. Beide Frauen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden