Mann saß mit 2,6 Promille am Steuer

Alkoholrazzia

© dpa

Mann saß mit 2,6 Promille am Steuer

Landesweite „Aktion scharf“ der Polizei zu Pfingsten. Tausende Autos wurden zur Seite gewunken, die Polizei legte am Montag eine erschreckende Bilanz vor.

2,6 Promille
In Golling staunten sogar die erfahrensten Polizisten im Zuge einer Alk-Razzia nicht schlecht, als sie im Bereich der Autobahnabfahrt in der Nacht auf Montag einen Wagen an den Straßenrand lotsten. Hinter dem Lenker saß ein junger Mann (21), der sich kaum noch auf dem Sitz halten konnte. Er gab lallend an, dass er sich am Weg nach Abtenau befand.

Ein Alko-Test ergab schockierende 2,6 Promille. Dem jungen Tennengauer wurde der Führerschein sofort abgenommen und er wird angezeigt. Die Ordnungshüter kassierten bei der großen Aktion im Tennengau weitere drei Führerscheine wegen Trunkenheit am Steuer ein.

Alk-Fahrerin am Radweg
Am Montagmorgen manövrierte eine betrunkene Pinzgauerin in Zell am See ihr Mofa verbotenerweise auf dem Radweg in Richtung Prielau. In einer leichten Rechtskurve übersah die 18-Jährige einen Pensionisten (68), der gerade am Weg zum Fischen war, und rammte ihn. Bei dem Unfall wurden beide leicht verletzt. Die Einheimische saß trotz 1,4 Promille auf dem Sattel des Mofas. Sie wird angezeigt.

Urlauber „blau“ am Steuer
Bereits am Pfingstsonntag ging der Polizei im Pinzgau ebenfalls ein Alko-Sünder ins Netz. Die Beamten zogen den Wagen des deutschen Urlaubers (61) zuerst aus dem Verkehr, weil im Ortsgebiet von Gries an der Glocknerstraße zu schnell dran war. 77 km/h statt der erlaubten 50 km/h schienen auf der Radarpistole auf, als der Kombi auf der B 311 unterwegs war.

Mehrere Führerscheinabnahmen
Als der Lenker bei der Fahrzeugkontrolle das Fenster runterkurbelte, bemerkten die Polizisten sofort Alkoholgeruch und baten den Mann zum Alko-Test. 2,2 Promille wies der Düsseldorfer dabei auf. Er musste seinen Führerschein an abgeben und zudem eine Sicherheitsleistung von 1.800 Euro hinterlegen. Mehrere Führerscheinabnahmen wegen Alkohol wurden auch aus Salzburg und St. Johann gemeldet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen