Mann schlug Frau mit Faust ins Gesicht

Amtsbekannt

 

Mann schlug Frau mit Faust ins Gesicht

Wegen einer Reisetasche, die ihm in einem Grazer Linienbus den Weg verstellt hatte, hat Sonntagnachmittag ein 46-jähriger Mann einer 26-jährigen Grazerin einen Faustschlag ins Gesicht versetzt. Der laut Exekutive "bekannte Gewalttäter" drohte nach seiner Festnahme die Polizeibeamten zu erschießen. Der türkische Staatsbürger wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Gewalttäter drohte mit Erschießen
Der Vorfall ereignete sich "wegen einer Nichtigkeit" knapp vor 18.00 Uhr in einem Bus der Linie 58 zwischen Lendplatz und Hauptbahnhof. Die Reisetasche der 26-Jährigen sei ihm im Weg gewesen, begründete der Mann aus dem Bezirk Graz-Umgebung gegenüber der Exekutive den Streit. Er wurde aggressiv, schlug der Frau ins Gesicht und drohte: "Sei froh, dass du eine Frau bist, denn sonst würde ich dich erschlagen."

Am Hauptbahnhof informierte die Leichtverletzte zusammen mit einem weiteren Fahrgast, der Zeuge der Auseinandersetzung wurde, die Polizei. Die Beamten trafen den 46-Jährigen im Bahnhofsbereich an, nahmen ihn fest und brachten ihn auf die Polizeiinspektion. Dort drohte er damit, seine Waffe zu holen und alle Anwesenden zu erschießen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen