Sonderthema:
Messerstecher von Salzburg verhaftet

Er floh nach Bayern

© APA

Messerstecher von Salzburg verhaftet

Die Polizei in Bayern hat nun jenen Mann ausgeforscht und festgenommen, der am vergangenen Wochenende in der Stadt Salzburg einen 17-jährigen Oberösterreicher niedergestochen und lebensgefährlich verletzt haben soll. Das Opfer musste notoperiert werden. Die Ermittlungen der Salzburger Polizei führten bald über die Grenze, und die bayerischen Kollegen ermittelten den 20-Jährigen aus Bad Reichenhall als Tatverdächtigen, so die bayerische Polizei in einer Aussendung.

Der Vorfall hatte sich in der Nacht auf vergangenen Samstag am Rudolfskai in Salzburg ereignet. Laut Zeugenaussagen dürften sich die beiden in einem Lokal in die Haare geraten sein. Im Freien kam es dann zu einer Rauferei, bei der der Täter mit einem Messer auf den Oberösterreicher einstach. Der vorerst Unbekannte rannte davon und konnte trotz Fahndung zunächst nicht geschnappt werden. Der zuständige Richter erließ am Freitag gegen den 20-Jährigen einen Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen