Nach 170-Meter-Sturz: Bergung um 40.000 Euro

Sieben-Stunden-Einsatz

Nach 170-Meter-Sturz: Bergung um 40.000 Euro

170 Meter tief in eine Schlucht stürzte Montagabend ein unbesetzter Pkw in Ebenau (Flachgau) – ÖSTERREICH berichtete. Heute Vormittag soll der Pkw geborgen werden – ein kompliziertes Unterfangen. Einsatzleiter Martin Laubichler von der Polizeiinspektion Hof: „Das Fahrzeug wird mit einem 300-Tonnen-Kran geborgen. Der Aufbau und Abbau werden jeweils drei Stunden dauern.“ Die Bergung selbst werde ca. eine Stunde in Anspruch nehmen. Geschätzte Kosten: 30.000 bis 40.000 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen