Ohrenzeuge bei Unfalltod der Freundin

Handy am Steuer

© APA

Ohrenzeuge bei Unfalltod der Freundin

Bei einem Verkehrsunfall ist am Mittwochnachmittag in Anthering (Flachgau) eine 20-jährige Studentin aus Wals ums Leben gekommen. Die junge Frau hatte - während sie mit ihrem Freund telefonierte - mit ihrem Auto einen Sattelschlepper überholt, als plötzlich ein anderer Lkw-Zug entgegenkam. Sie verriss den Wagen nach rechts und kollidierte in der Folge mit beiden Schwerfahrzeugen.

Ohrenzeuge des Unfalls
Der Freund der Studentin wurde am Handy Ohrenzeuge des Unfalls. Während des Telefonats schrie die 20-Jährige plötzlich laut auf, unmittelbar darauf riss die Verbindung ab. Da sie danach nicht mehr erreichbar war, machte er sich auf die Suche nach ihr und sah bei Anthering, dass sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet hatten.

Nur mehr tot geborgen
Als ihr das Schwerfahrzeug entgegenkam, hatte die Walserin ihr Auto nach rechts verrissen und war gegen den Sattelzug geprallt, den sie gerade überholte. Danach wurde der Wagen aber wieder auf die linke Straßenseite geschleudert und dort vom entgegenkommenden Lkw erfasst. Die Frau wurde im Fahrzeug eingeklemmt und konnte nur mehr tot geborgen werden. Die beiden Lkw-Fahrer sowie der Freund und Familienangehörige der Toten erlitten einen Schock und mussten vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen