Sonderthema:
Pensionist im eiskalten Fuschlsee ertrunken

Ausgerutscht

© APA

Pensionist im eiskalten Fuschlsee ertrunken

Der Mann dürfte bei seiner täglichen Wassermessung oder beim Füttern der Wasservögel auf den schneeglatten Ufersteinen ausgerutscht und in das eiskalte Wasser gestürzt sein, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg am Nachmittag mit.

Familienangehörige entdeckten den 83-Jährigen, wie er etwa zehn Meter vom Ufer entfernt bei einem Bootshaus leblos im Wasser trieb, und verständigten das Rote Kreuz und die Polizei. Der Notarzt konnte aber nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Er dürfte mindestens eine Stunde im Wasser getrieben sein, bevor er entdeckt wurde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen