Pensionist raste in Salzburg durch Auslage

Aussetzer

© Kika

Pensionist raste in Salzburg durch Auslage

Bernhard S. (73), ein in Mondsee lebender Münchner, hatte gerade einen Teppich in der Kika-Filiale in Eugendorf (Sbg.) abgeholt und in seinem schwarzen Geländewagen verstaut. Dann setzt er sich auf dem Firmenparkplatz ans Steuer und schaltete nach eigenen Angaben den Hebel des Automatikgetriebes auf „D“.

Was folgte, war filmreif. Denn als der Pensionist von der Bremse ging, raste das Auto mit Vollgas los, durchschlug das Auslagenfenster und blieb mitten in der Teppichabteilung stehen.

„Es gab einen gewaltigen Knall“, berichten Kika-Mitarbeiter, „dann stand das Auto im Geschäft.“ Verletzt wurde niemand, freut sich Geschäftsführer Wolfgang Süß. Geschätzter Sachschaden: 30.000 Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen