Pensionistin im eigenen Haus überfallen

Salzburg

© Polizei

Pensionistin im eigenen Haus überfallen

Der mit einer dunklen Sturmhaube maskierte Täter drang gegen 22.45 Uhr in die Wohnung in Bürmoos (Flachgau) ein, suchte nach Bargeld und weckte damit die bereits schlafende Frau auf. Als die 85-Jährige nachschaute, traf sie am Gang auf den Einbrecher - der zückte ein Messer, bedrohte die Pensionistin und presste ihr 150 Euro an Bargeld ab, wie das Landeskriminalamt Salzburg am Donnerstag mitteilte.

Nachdem der Einbrecher - er wird als 20 bis 30-jähriger, etwa 1,80 Meter großer Mann beschrieben - durch ein Küchenfenster geflüchtet war, legte sich die geschockte Pensionistin wieder schlafen. Erst am nächsten Morgen erzählte sie Angehörigen von dem Vorfall, die bei der Polizei Anzeige erstatteten. Die 85-Jährige wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen