Radfahrer ging mit Axt auf Opa los

Streit um Vorrang

© sxc

Radfahrer ging mit Axt auf Opa los

Völlig ausgerastet ist am Donnerstagnachmittag ein 42-Jähriger in der Stadt Salzburg, als ihn ein Pensionist wegen eines Verkehrsvergehens beschimpfte: Er streckte den 70-Jährigen mit einem Faustschlag zu Boden und ging dann mit einer Axt auf ihn los. Als ein Zeuge dazukam und die Polizei anrief, fuhr der Salzburger mit dem Rad davon, er wurde aber wenig später festgenommen.

Alkohol im Spiel
Der Zwischenfall ereignete sich um etwa 17.00 Uhr im Stadtteil Parsch. Der 42-Jährige war mit dem Rad unterwegs und hätte den Pensionisten, der gerade auf einem Zebrastreifen die Straße überquerte, beinahe niedergefahren. Als ihn dieser daraufhin ansprach und beschimpfte, stellte der offensichtlich durch Alkohol und andere Rauschmittel beeinträchtigte Mann sein Rad ab und ging auf den 70-Jährigen los. Nachdem er den Pensionisten niedergeschlagen hatte, setzte sich dieser mit einem Pfefferspray zur Wehr. Da holte der Mann von seinem Fahrrad eine Axt und ging damit auf den Fußgänger los.

Die Polizei konnte den Radfahrer wenig später festnehmen. Er hatte insgesamt zwei Äxte, einen Hammer, ein Messer und noch weitere Gegenstände bei sich. Er wurde in die Justizanstalt eingeliefert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen