Radfahrerin von Postbus überfahren

Pinzgau

© APA

Radfahrerin von Postbus überfahren

Im Bundesland Salzburg vergeht kaum ein Tag, an dem sich nicht ein schwerer Verkehrsunfall ereignet: Auch am Freitag starb in Uttendorf im Pinzgau eine 78-jährige Radfahrerin, die beim Überqueren der Straße einen Postbus übersehen hatte und von diesem erfasst wurde. Die Frau war auf der Stelle tot, der Lenker des Busses erlitt einen Schock, so die Polizei.

Zusammenstoß war unverhinderbar
Die 78-jährige Pensionistin fuhr um 12.00 Uhr auf der Gartenstraße in Richtung der Alten Bundesstraße. Die Frau bog vermutlich ohne auf den Querverkehr zu achten in die Alte Bundesstraße ein und übersah den von links kommenden Verkehrslinienbus. Obwohl der Lenker des Busses eine Vollbremsung durchführte, konnte er einen Zusammenstoß mit der Radfahrerin nicht mehr verhindern.

Frau starb noch an der Unfallstelle
Die Frau prallte mit der linken Körperseite gegen die Frontseite und Windschutzscheibe des Busses, wurde ca. 20 Meter weggeschleudert und kam dann auf der Straße zum liegen. Die Pensionistin starb aufgrund der schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Kreuzungsbereich im Ortsgebiet von Uttendorf war für eine Stunde gesperrt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen