Sonderthema:
Rätsel um menschlichen Torso

Wolfgangsee

© APA/Fürweger

Rätsel um menschlichen Torso

Um vier Uhr waren die Retter in der Nacht zum Montag am Ende ihrer Kräfte. Sie stellten die Suche nach dem Leichnam der 16-jährigen Andrea P. vorübergehend ein. "Das sind alles ehrenamtliche Helfer. Sie waren seit Tagen im Wasser, jetzt müssen sie sich ausruhen", so ein Einsatzleiter.

Tod beim Tanzen
Wie berichtet, suchten die Teams nach dem Körper der jungen Rumänin, die vor einer Woche beim Tanzen von Bord eines Bootes in den Wolfgangsee fiel und vor den Augen einer Freundin und des Kapitäns ertrank.

Friedrich Krippel, Chef der Wasserrettung Salzburg: "Demnächst geht die Suche weiter. Dann werden wir mit einer Kamera den Grund bei 90 Metern Tiefe absuchen. Dort vermuten wir die Leiche."

Nasses Grab
Bereits am Wochenende haben die Retter einen menschlichen Torso aus dem See geborgen. Der kopflose, mumifizierte Körper soll heute, Dienstag, obduziert werden. Das Landeskriminalamt ist Vermisstenmeldungen durchgegangen, hat jedoch keinen passenden Fall gefunden. Allerding soll - so das Gerücht - vor mehr als hundert Jahren an dieser Stelle eine ganze Hochzeitsgesellschaft im Eis eingebrochen und nie wieder aufgetaucht sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen