Sonderthema:
Salzburg im Festspiel-Fieber

Pfingstfestspiele

 

Salzburg im Festspiel-Fieber

Alle Jahre wieder und doch wieder etwas besonderes:
Zum dritten Mal laden die Salzburger Festspiele und Maestro Riccardo Muti ab morgen bis zum 1. Juni zu einem neapolitanischen Musikfest.

Maestro Muti, selbst feuriger Neapolitaner und gleichzeitig künstlerischer Leiter der Pfingstfestspiele, beginnt den süditalienischen Reigen mit der Neuauflage einer vergessenen „Opera Seria“, und zwar „Demofoonte“ von Niccolo Jommelli– alle Programm-Highlights siehe Infobox.

Ansturm auf Karten
Auch heuer ist die Kartenanfrage – so wie im Vorjahr – erfreulich. 2008 hatten rund 7.000 Gäste aus 25 Nationen die teils sehr teuren Karten gekauft, in Prozent bedeutet dies ein Zuwachs von rund 15 Prozent im Vergleich zu 2007. Auf Nachfrage von ÖSTERREICH waren jedoch für alle Aufführungen noch wenige Restkarten zu haben.

Prominente
Zahlreiche Prominente werden wieder die Hofstallgasse bevölkern, darunter auch, neben lokaler Prominenz, die Stammgäste Karl-Heinz Grasser mit Fiona Swarovski, Gabriele Inaara Begum Aga Khan und Gräfin Sophie von Walderdorff.

Die Gastronomen rund um den Festspielbezirk haben jedenfalls ihre Keller mit erlesenen Speisen und Weinen aufgefüllt. Selbst die Hoteliers sind zufrieden: „Die Buchungen laufen gut, Salzburg ist während dieser Zeit zu 85 Prozent belegt“, sagt Walter Veit vom Landeshotelierverband.

Festspielwein
Zu so viel Kultur gehört natürlich auch ein guter Tropfen: Die Festspiele werden am Freitag um 17 Uhr im Festspielhaus einen eigenen Festspielwein und ein Pils präsentieren und verköstigen.

2010 finden die Pfingstfestspiele übrigens vom 21. bis 24. Mai zum vierten Mal mit Riccardo Muti statt. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht dann Pietro Metastasios „Betulia liberata“.

Das Festspiele-Programm
--> FR, 29. Mai, 19.30 Uhr im Haus für Mozart: Demofoonte von Jommelli (Oper).

--> SA, 30. Mai, 11 Uhr im Mozarteum: Il faraone sommerso, Werke von Scarlatti und Fago (Konzert).

--> SA, 30. Mai, 19.30 Uhr im Mozarteum: La tentazione del male, Werke von Morini und Beasley (Konzert).

--> SO, 31. Mai, 11 Uhr im Haus für Mozart: Könnten Engel sprechen, Werke von Vivaldi und anderen (Konzert).

--> SO, 31. Mai, 19.30 Uhr: Demofoonte.

--> MO, 1. Juni, 11 Uhr in der Felsenreitschule: Missa defunctorum von Paisiello (Konzert).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen