Salzburgs Polizei warnt vor Müll-Mafia

"Brigade" aus Ungarn

© TZ Österreich Niesner

Salzburgs Polizei warnt vor Müll-Mafia

Im Stadtteil Langwied wurden in den vergangenen Tagen Flugzettel einer ungarischen „Kleinmaschinenbrigade“ verbreitet. Darin werden alle Bewohner aufgefordert, nicht benötigte Gegenstände für eine „Sammlung“ am Freitag vor die Haustüre zu stellen.

Die Stadt Salzburg warnt vor dieser „Brigade“, da keine Erlaubnis für diese Müllsammlung erteilt worden ist. Diese Aktion verfolgt das Ziel, verwertbare Gegenstände zu beschaffen, wertloses Gerümpel wird hingegen nicht mitgenommen, heißt es vonseiten des Magistrats.

Aufruf
Da es immer wieder zu solchen Aufrufen kommt, ersucht das Amt für öffentliche Ordnung die Bevölkerung keinesfalls Sperrmüll oder sonstige Gegenstände absichtlich oder unabsichtlich bereitzustellen.

Nicht mehr benötigte Gegenstände, Abfälle und Sperrmüll lassen sich im Recyclinghof der Stadt Salzburg, in der Siezenheimer Straße fachgerecht entsorgen, zur Not werden sie von der Stadt auch abgeholt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen