Schlägerei in Salzburger Bus: Frauen springen aus Fenster

Während der Fahrt

Schlägerei in Salzburger Bus: Frauen springen aus Fenster

Ein Jugendlicher hat am späten Donnerstagabend in der Stadt Salzburg einen Postbus-Fahrer niedergeschlagen. Der 47-Jährige hatte den Burschen bei der letzten Fahrt einsteigen lassen, obwohl dieser keine Fahrkarte hatte. Kurz darauf kam es zum Streit zwischen den beiden. Dabei attackierte der Jugendliche den Chauffeur. Der Lenker stoppte den Bus in einer Haltebucht und setzte sich zur Wehr.
 
Zwei Passagiere - ein 15-jähriges Mädchen und eine 30-jährige Frau - bekamen durch die Rangelei offenbar Panik und schlugen mit dem Nothammer eine Scheibe des Busses ein und sprangen aus dem Fenster. Berichte, dass die beiden Insassinnen an einen Amoklauf glaubten, wies die Polizei am Freitag gegenüber der APA als nicht richtig zurück. Beim Sprung aus dem Fahrzeug zogen sich die Frauen leichte Schnittverletzungen zu. Sie wurden genauso wie der Busfahrer nach dem Vorfall ins Unfallkrankenhaus gebracht.
 
Der Täter selbst konnte nach dem Angriff flüchten. Er öffnete per Notschalter eine Bustür und lief davon. Eine Fahndung der Polizei verlief negativ. Der Streit war eskaliert, nachdem der Chauffeur dem Jugendlichen sagte, es der Polizei zu melden, sollte dieser noch einmal ohne Ticket mitfahren. Der Bursch setzte sich zunächst hin, kam aber nach wenigen Minuten zurück zum Fahrer. Er machte ein Foto vom Lenker und sagte, er werde sich beschweren. Als der Chauffeur meinte, damit kein Problem zu haben, griff der Jugendliche den 47-Jährigen an.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen