Sechs neue Schweinegrippe-Fälle in Ö

54 Ansteckungen

© APA/Hannes Markovsky

Sechs neue Schweinegrippe-Fälle in Ö

In Österreich sind seit Mitte April insgesamt 54 Menschen an Schweinegrippe erkrankt. Das Gesundheitsministerium informierte am Freitag über sechs neue Infektionen mit der neuen A(H1N1)-Influenza. Die Symptome seien bei allen Patienten harmlos. Tests im Labor bestätigten am Freitagnachmittag eine Ansteckung bei zwei Personen, die nach einem Flug von Australien nach Österreich in Salzburg in Behandlung sind. Im niederösterreichischen Bezirk Melk wurde das Virus bei einem bulgarischen Staatsbürger nachgewiesen.

Zu den neu Erkrankten zählen weiters ein junger Mann aus dem Bezirk Mödling (NÖ), der sich bei einem Mallorca-Urlaub infiziert haben dürfte. Auch zwei Reisende, die von den Philippinen zurückkehrten, sind erkrankt, die beiden Männer werden im Wiener Kaiser-Franz-Josef-Spital medizinisch versorgt. Das EU-Seuchenkontrollzentrums ECDC berichtete in seinem jüngsten Bericht über weltweit 128.273 Schweinegrippe-Fälle und 679 Todesopfer.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen