Snow Mobile: Zum Schluss kam Frau Holle

Mega-Erfolg

Snow Mobile: Zum Schluss kam Frau Holle

Es war das „spektakulärste Winter-Opening Österreichs“: Snow Mobile – die Formel 1 des Winters – lockte vergangenes Wochenende 17.000 Besucher (1.500 VIP-Gäste) ins Glemmtal. Für den Glitzer sorgten Stars wie Chartstürmer Abdel Tawil, DSDS-Sieger Luca Hänni, Model Larissa Marolt oder Formel-1-Legende Mika Häkkinen.

Stars
Und mit dem Auftritt von Dieter Bohlen gab es auch eine handfeste Überraschung: Der deutsche Weltstar landete Samstagabend mit einem Privathubschrauber direkt im Ort. Am Abend griff er sogar zum Mikrofon und gab eines seiner wenigen Konzerte im White Pearl Mountain Club – selbst Bohlen zeigte sich vom Snow-Mobile-Event begeistert.

Rennen
Spannend wurde es beim Final-Rennen: 24 Teams mit je sechs Fahrern jagten auf der 750 Meter langen Rennstrecke, mitten durch Hinterglemm. Gewonnen hat die Speedgang vor dem Erzbergrodeo-Team und dem Pirkner-Event-Racing-Team. Und einen grandiosen Abschluss lieferte Frau Holle: Zum Snow-Mobile-Höhepunkt fing es im Glemmtal an zu schneien.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten