Sonderthema:
Snow Mobile: Zum Schluss kam Frau Holle

Mega-Erfolg

Snow Mobile: Zum Schluss kam Frau Holle

Es war das „spektakulärste Winter-Opening Österreichs“: Snow Mobile – die Formel 1 des Winters – lockte vergangenes Wochenende 17.000 Besucher (1.500 VIP-Gäste) ins Glemmtal. Für den Glitzer sorgten Stars wie Chartstürmer Abdel Tawil, DSDS-Sieger Luca Hänni, Model Larissa Marolt oder Formel-1-Legende Mika Häkkinen.

Stars
Und mit dem Auftritt von Dieter Bohlen gab es auch eine handfeste Überraschung: Der deutsche Weltstar landete Samstagabend mit einem Privathubschrauber direkt im Ort. Am Abend griff er sogar zum Mikrofon und gab eines seiner wenigen Konzerte im White Pearl Mountain Club – selbst Bohlen zeigte sich vom Snow-Mobile-Event begeistert.

Rennen
Spannend wurde es beim Final-Rennen: 24 Teams mit je sechs Fahrern jagten auf der 750 Meter langen Rennstrecke, mitten durch Hinterglemm. Gewonnen hat die Speedgang vor dem Erzbergrodeo-Team und dem Pirkner-Event-Racing-Team. Und einen grandiosen Abschluss lieferte Frau Holle: Zum Snow-Mobile-Höhepunkt fing es im Glemmtal an zu schneien.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen