Sohn prügelte die eigenen Eltern krankenhausreif

Geldgier

© TZ ÖSTERREICH

Sohn prügelte die eigenen Eltern krankenhausreif

Einen brutalen Raubüberfall auf seine Eltern hat gestern, Samstag, am späten Abend ein 49-jähriger Salzburger verübt. Der Mann drang gewaltsam in ihre Wohnung im Stadtteil Nonntal ein, schlug die beiden Pensionisten nieder und machte sich mit Bargeld und fünf Sparbüchern davon. Die Beute im Gesamtwert von mehr als 70.000 Euro konnte nach der Festnahme des Salzburgers sichergestellt werden.

Der 49-Jährige versetzte seinem 81-jährigen Vater einen Faustschlag ins Gesicht und ging anschließend auf seine 75-jährige Mutter los. Als sein Vater die Polizei anrufen wollte, riss er die Telefonleitung aus der Wand und flüchtete. Um 1.20 Uhr wurde er von Beamten der Polizeiinspektion Alpenstraße festgenommen und in die Justizanstalt überstellt. Beide Pensionisten erlitten Verletzungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen