Tiroler stirbt beim Smaragdsammeln im Pinzgau

An Herzversagen

Tiroler stirbt beim Smaragdsammeln im Pinzgau

Beim Smaragdsammeln im Habachtal in Bramberg (Pinzgau) ist am Donnerstag ein 68-jähriger Tiroler tot zusammengebrochen. Ein Sprengelarzt stellte als Todesursache Herzversagen fest. Zwei Bergkameraden hatten den Mann aus Innsbruck gegen 16.00 Uhr rund 400 Meter oberhalb einer Hütte am Boden liegend aufgefunden, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg am Abend mit.

Der Tiroler wollte nach der Suche von Smaragden zur Hütte zurückkehren. Doch seine zwei Bekannten warteten dort vergeblich auf ihn. Gemeinsam mit dem Hüttenwirt machten sie sich auf die Suche nach den Vermissten. Zuerst fanden sie einen Rucksack, dann den regungslosen Innsbrucker. Der Notarzt des Rettungshubschraubers Alpin Heli 6 konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen