War es ein interner Racheakt?

Sprengstoff-Anschlag

War es ein interner Racheakt?

Der Beamte, der dem Sprengstoffanschlag auf die Polizeiinspektion St. Johann im Pongau vom vergangenen Samstag zum Opfer fiel, erlitt einen Gehörsturz an beiden Ohren und eine schwere Verletzung an der linken Hand. Gerüchten zufolge ist auch ein interner Racheakt nicht ausgeschlossen.

Keine Spur zu Täter
Zu den Tätern gibt es nach wie vor noch keine konkrete Spur, "es sind bisher sehr wenig Hinweise aus der Bevölkerung eingelangt", sagte die Pressesprecherin Karin Temel. Ein Bekennerschreiben ist nicht eingelangt. "Es gibt Hinweise, dass es sich bei dem Sprengstoff um Gelatine-Donarit handelt, formell bestätigt ist das aber noch nicht." In ein paar Tagen werde das Ergebnis der kriminaltechnischen Untersuchungen vorliegen.

Berechtigung für Sprengstoff nötig
Nach Angaben von Andreas Dürager, Sprengstoff-Sachkundiger im Landespolizeikommando Salzburg, ist Gelatine-Donarit ein gewerblicher Sprengstoff, der u.a. für Tunnel- oder Steinbruchsprengungen verwendet wird. Erhältlich ist der Sprengstoff in einem gewerblichen Vertrieb. Allerdings nur mit einer Berechtigung und einem Bezugsschein von der zuständigen Bezirkshauptmannschaft, in deren Gebiet gesprengt wird. "Der Sprengmeister muss den Behörden den Ort und das Datum der Sprengung bekanntgeben."

Polizisten in Angst
Derzeit sammelt die Polizei Ideen für Verbesserungen der Sicherheitsmaßnahmen. "Konkret ist aber noch nichts", sagte Temel. Wie ein Beamter der Polizeiinspektion mitteilte, ist die Verunsicherung unter den insgesamt 25 Polizisten, die dort ihren Dienst versehen, groß. "Wir wissen ja noch immer nicht, was dahinter steckt. Von Drohanrufen weiß ich nichts." Eine Überwachungskamera an der Eingangstüre des Hauses, die rund um die Uhr eingeschaltet ist, hält er für sinnvoll. Denn die Kamera, die dort installiert ist, läuft nur in der Nacht, "am Tag ist sie nicht eingeschaltet".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen