Wiener in den Niederen Tauern abgestürzt

Auf der Stelle tot

© Reuters

Wiener in den Niederen Tauern abgestürzt

70 Meter ist am Samstag ein 64-Jähriger im Gemeindegebiet von Lessach (Lungau) abgestürzt. Der Bergsteiger erlitt eine Schädeltrümmerfraktur und ein Polytrauma. Der Wiener war auf der Stelle tot, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Klaffersee
Eine Gruppe von vier Bergsteigern stieg von der Gollinghütte im Gemeindegebiet von Rohrmoos (Bezirk Liezen/Stmk.) auf den 2.618 Meter hohen Greifenberg. Beim Abstieg gegen 14.30 Uhr stolperte der 64-jährige Wiener unterhalb des Gipfels auf einer Seehöhe von 2.550 Metern im felsigen Gelände und stürzte in Richtung Lungauer Klaffersee ab. Der Tod wurde vom Notarzt des Rettungshubschraubers "C 14" festgestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen