Wirbel um

SP-Politiker bleibt im Amt

Wirbel um "Nigger"- Posting

 Aufregung in der Stille-Nacht-Gemeinde Oberndorf. Der Besitzer eines dortigen Würstelstands beschwerte sich auf Facebook: „Ich bin von Chinesen betrogen worden.“
Der örtliche Friseur und SPÖ-Gemeindevertreter Wolfgang Oberer antwortete ihm, sprach dabei von „Schlitzaugen“ und von „Nigger“.

In einer ersten Reaktion distanzierte sich die SPÖ-Fraktion vom Hass-Posting: „Wir weisen solche Sichtweisen zurück. Herr Oberer hat sein Mandat zur Verfügung gestellt.“
Auch Wolfgang Oberer entschuldigte sich: „Ich hab mir wenig dabei gedacht. Auf Facebook wird immer wieder geblödelt. Es war aber dumm.“

SPÖ hält dem Gemeinde-Vertreter die Stange
Stadtpolitiker bleibt. Jetzt ist alles anders. Bürgermeister Peter Schröder (SPÖ): „Oberer hat sich für die rassistischen Kommentare entschuldigt. Er ist ­weder rechtspopulistisch noch ausländerfeindlich, der Kommentar war einfach nur unglücklich gewählt. Man muss jedem Menschen eine zweite Chance geben. Er hat auch dazugelernt.“ Außerdem: Viele Oberndorfer hätten sich ebenfalls für den Mandatar ausgesprochen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten