Zweiter Juwelier-Einbrecher ist nun gefasst

Diebe tarnten Tatort

© WildBild

Zweiter Juwelier-Einbrecher ist nun gefasst

Am Sonntagmorgen beschwerten sich Anrainer über Baulärm in der Schneider-Schmuckpassage bei der Polizei. Als die Beamten vor Ort nach dem Rechten sehen wollten, bot sich ein ungewohntes Bild: Die Passage war verhängt, und dahinter hantierten Einbrecher mit einer Flex, um die Vitrine des Juweliers zu öffnen. Nach kurzer Verfolgungsjagd klickten für einen 45-jährigen Ungarn auf dem Alten Markt die Handschellen. Sein 29-jähriger Komplize wurde nun am Montagabend auf dem Hauptbahnhof festgenommen.

Personenkontrolle
Der zweite Einbrecher war der Polizei bei einer Kontrolle in die Hände gelaufen. Im Verhör gab er zu, die Tat zusammen mit seinem 45-jährigen Landsmann ausgeführt zu haben. Als Motiv nannte er Geldnot. Die zwei Ganoven planten den „Coup“ schon länger und reisten dafür extra mit einem BMX X5 in die Mozartstadt. Das Auto stellten sie in Itzling ab. Für die Anfahrt zur Schmuckpassage stahlen sie schnell zwei Räder. Nun sitzen die beiden Verbrecher in Salzburger U-Haft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen