13-jähriger Biker mit 136km/h gestoppt

In der Steiermark

13-jähriger Biker mit 136km/h gestoppt

Die steirische Polizei staunte nicht schlecht, als sie am Mittwochnachmittag einen Raser stoppten. Es handelte sich um einen 13-jährigen Buben, der versuchte, mit 136km/h vor den Beamten zu flüchten.

Gegen 14 Uhr bemerkten die Beamten bei der Zufahrt zum Römerradweg einen Motorradlenker, der ohne Kennzeichen unterwegs war. Die Polizisten folgten dem Biker. Als dieser seine Verfolger bemerkte, gab er Gas und versuchte, zu flüchten. Während der Nachfahrt auf einer Strecke von etwa einem Kilometer, auf dem teilweise kurvigen, geschotterten Radweg, wurde eine Höchstgeschwindigkeit von 136 km/h mit dem geeichten Tacho des Dienstfahrzeuges gemessen.

Nach der Anhaltung stellten die Beamten fest, dass es sich bei dem Fahrzeuglenker um einen 13-Jährigen aus dem Bezirk Leibnitz handelte und das Motorrad nicht zum Verkehr zugelassen war.

Der 13-Jährige gab an, dass sein Vater die Motocrossmaschine vor einem Jahr für ihn gekauft hätte, um im eigenen Wald bzw. auf Motocross-Strecken fahren zu können. Er nahm ohne Wissen der Angehörigen das Fahrzeug in Betrieb.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten