18-jährige Obersteirerin mehrmals vergewaltigt

Freund in Gewahrsam

© APA

18-jährige Obersteirerin mehrmals vergewaltigt

Nachdem das Opfer zu seiner Mutter geflüchtet war und sich ihr nach und nach anvertraut hatte, erstattete es am Montag Anzeige. Der Verdächtige bestritt bei den Einvernahmen die Tat. Er wurde in die Justizanstalt Leoben gebracht.

Die junge Frau aus dem Bezirk Bruck an der Mur wollte sich im Dezember von ihrem Freund - einem vorbestraften Gewalttäter - trennen. Daraufhin habe sich der 29-Jährige in der gemeinsamen Wohnung mehrfach an ihr vergangen. Um ihre Hilfeschreie zu unterdrücken, presste der Peiniger einen Polster auf das Gesicht der 18-Jährigen. Nach den Vergewaltigungen drohte er, sie umzubringen, wenn sie eine Anzeige erstatten würde.

Mitte Dezember flüchtete die junge Frau schließlich aus der Wohnung und suchte bei ihrer Mutter Unterschlupf. Im Laufe der Zeit erzählte sie von den Taten. Nachdem das Opfer am Montag zur Polizei gegangen war, wurde der Verdächtige verhaftet und am Dienstag in die Justizanstalt überstellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen