3 Mädchen auf Weg nach Syrien gefasst

Jihad

3 Mädchen auf Weg nach Syrien gefasst

Auf die Spur des Trios – zwei Schülerinnen und ein Friseurlehrmädchen – waren die Verfassungsschützer über zwei weitere „Ausreisewillige“ (16 und 17) gekommen, die sich ebenfalls den ISIS-Kämpfern anschließen wollten.

Flugticket ins Kriegs-Gebiet bereits gekauft
Eines der Mädchen hatte einem auserwählten Kämpfer in Syrien bereits ein Eheversprechen abgegeben, auch die anderen wollten ­Jihadisten heiraten.

Bei den drei Teenagern (15, 16 und 19), die jetzt erstmals als Verdächtige geoutet wurden, hatte die älteste bereits ein Flugticket Richtung Kriegsgebiet gekauft, wurde aber von den Ermittlern davor abgefangen.

Die beiden jüngeren wollten schon vorigen Dezember mit den Mädchen aus Salzburg ausreisen, weigerten sich schließlich aber.
Dennoch reicht laut Staatsanwaltschaft allein schon das Vorhaben sowie die „moralische und ideologische Unterstützung der Kämpfer“ für die Untersuchungshaft. Erste Haftprüfung ist in zwei Wochen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen