650 Lämmer auf 122 Quadratmeter

Tierquälerei

© APA

650 Lämmer auf 122 Quadratmeter

Ein Tiertransporter, bei dem 650 Lämmer auf einer Fläche von 122 Quadratmeter zusammengepfercht waren, ist am Dienstagmorgen auf der Südautobahn A2 bei Graz gestoppt worden. Wie das Landespolizeikommando mitteilte, waren die Tiere auf vier Etagen untergebracht und wurden unzureichend mit Wasser und Futter versorgt. Der Transporter war von Rumänien ins süditalienische Frigento unterwegs.

Gravierende Mängel
Die Kontrolle durch den Amtstierarzt erfolgte auf einem Parkplatz bei Unterpremstätten. Dabei wurden einige gravierende Mängel festgestellt: So konnten die größeren Lämmer aufgrund der niedrigen Raumhöhe nicht stehen. Die Tiere erhielten kein Futter, Wasser gab es nur aus sogenannten Nippeltränken, die für Lämmer nicht geeignet seien. Zudem hielt der Fahrzeuglenker die vorgesehene Ruhepause nach 14 Stunden Transportdauer nicht ein.

Lenker durfte Fahrt fortsetzen
Der Amtstierarzt konnte trotz der Enge und der scharfkantigen Trennwände keine Verletzungen bei den Lämmern feststellen. Nach Abschluss der Kontrollen durfte der Lenker die Fahrt fortsetzen. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen