Sonderthema:
Jugendliche gingen auf Polizisten los

Im Vollrausch

© APA

Jugendliche gingen auf Polizisten los

Im obersteirischen Judenburg haben sich in der Nacht auf Samstag rund zwei Dutzend Jugendliche gegen Polizeibeamte zusammengerottet, weil die Uniformierten gegen zwei junge Streithähne Pfefferspray eingesetzt hatten. Erst mit Verstärkung konnten die Polizisten die Situation beruhigen und einen der Raufbolde festnehmen, wie die Sicherheitsdirektion Steiermark mitteilte.

Gegen 22.45 Uhr hatten sich in der Judenburg Ziehrergasse zwischen 20 und 25 alkoholisierten Jugendliche zusammengefunden, in der Folge kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 17-Jährigen und einem 18-Jährigen. Da die beiden trotz Eintreffen der alarmierten Polizei ihre Aggressionen nicht einstellten, setzten die Beamten Pfefferspray gegen die beiden Burschen ein.

Darauf eskalierte die Situation: Die gut zwei Dutzend alkoholisierten Jugendlichen gingen auf die schlichtenden Polizisten los, die ihrerseits etliche Streifenwagen zur Verstärkung herbeiriefen. Als ein Beamter den 17-Jährigen nun festnehmen wollte, wehrte sich dieser heftig, was einen neuerlichen Pfeffersprayeinsatz erforderlich machte. Erst dann zerstreuten sich die Jugendlichen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen