Ausschreitungen beim

Randale

© GEPA

Ausschreitungen beim "Kleinen Grazer Derby"

Bei Ausschreitungen nach dem "kleinen Grazer Derby" in der Fußball-Regionalliga zwischen den Sturm Amateuren und dem GAK am Ostersonntag sind zwei Personen verletzt worden. Dies teilte das Stadtpolizeikommando Graz am Ostermontag mit. Dabei stürzte ein 41-jähriger Steirer nach einem Handgemenge und erlitt einen Riss in der Schädeldecke. Ein 27-jähriger Steirer wurde am Stadionvorplatz von vier Unbekannten niedergeschlagen und musste im LKH behandelt werden.

Gegen 19.05 Uhr kam es in einem im Bereich der UPC-Arena Liebenau befindlichen Lokal zu vorerst verbalen und anschließend tätlichen Auseinandersetzungen zwischen zwei Gruppen, die sich wechselseitig attackierten. Das Geschehen verlagerte sich in weiterer Folge auf den Vorplatz der UPC Arena, wo erst der 41-Jährige und dann der 27 Jahre alte Steirer niedergeschlagen wurden.

Der Zustand des 41-Jährigen soll laut Auskunft des LKH stabil sein. Der jüngere Steirer war von vermutlich vier derzeit noch unbekannten Tätern zu Boden geschlagen und durch Schläge und Fußtritte verletzt worden. Er erlitt dabei eine Schulter- und Schädelprellung und mehrere Hämatome im Bereich des Gesichtes und Halses.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen