Ausweichmanöver: Auto kracht in Wald

Autounfall

© FF Dietersdorf

Ausweichmanöver: Auto kracht in Wald

In der Nacht auf Sonntag kam es zwischen Dietersdorf und Gillersdorf zu einem bösen Unfall. Nach Angaben der Polizei dürfte Robert G. (22) auf die Gegenfahrbahn gekommen sein. Der entgegenkommende Lenker Christian T. (21) verriss daraufhin sein Steuer, um eine Kollision der beiden Fahrzeuge zu vermeiden.

In Wald gekracht
Beide Fahrzeuge kamen von der Straße ab: T. rammte einen Straßenpflock, während G. in den angrenzenden Wald gegen zwei Bäume krachte. Robert G. wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Kopf- und Fußverletzungen. Ein nachfolgendes Fahrzeug wurde beim Ausweichen außerdem beschädigt.

Erste Hilfe
Christopher Z., der Lenker des dritten Fahrzeuges, war zum Glück freiwilliger Mitarbeiter des Roten Kreuz und leistete bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte Erste Hilfe. G. wurde ins LKH Feldbach gebracht, wo er sofort operiert wurde. „Ob Alkohol im Spiel war, ist noch unklar“, so ein Polizist .

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen