Autodieb wurde auf
frischer Tat ertappt

Freche Ausrede

© TZ Österreich

Autodieb wurde auf frischer Tat ertappt

Ein Autoeinbrecher (53) ist Montagabend in Weiz auf frischer Tat ertappt worden. Als der Besitzer (70) ihn zur Rede stellte, servierte er ihm eine kuriose Ausrede.

Blitzschlag
Der Blitz hätte ins Auto eingeschlagen, und der Mann wollte nur die Splitter aus dem Inneren entfernen. So verteidigte sich der mutmaßliche Täter. Der Pensionist allerdings rief die Polizei.

Geht es nach den Beamten, trug sich die Geschichte ein wenig anders zu. Der Verdächtige dürfte gegen 19.40 Uhr bei dem geparkten Pkw, vermutlich mit einer Taschenlampe, die Seitenscheibe eingeschlagen haben. Außerdem riss er den rechten vorderen Türgriff ab. Als sich der 53-Jährige ins Fahrzeug beugte, um etwas zu stehlen, kam ihm der 70-Jährige in die Quere. Der Oststeirer, der 1,76 Promille intus hatte, bestreitet die Tat vehement. Er wurde wegen des versuchten Einbruchs auf freiem Fuß angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen