Bäcker stirbt bei Aquaplaning-Crash

Tod auf der B74

Bäcker stirbt bei Aquaplaning-Crash

Bei einem Verkehrsunfall auf der Sulmtal-Bundesstraße (B74) in Fresing, Bezirk Leibnitz, ist am Freitagabend ein 23-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Nach Angaben der steirischen Sicherheitsdirektion verlor der gelernte Bäcker aus Leibnitz nach einem Überholvorgang - vermutlich in Folge überhöhter Geschwindigkeit oder Aquaplaning - die Kontrolle über seinen Wagen.

Das Auto kam ins Schleudern und prallte auf der Beifahrerseite mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der Leibnitzer kam auf der Seite liegend zum Stillstand, während der zweite Wagen, an dessen Steuer eine 18-jährige Steirerin saß, in einen angrenzenden Maisacker geschleudert wurde. Der Bäcker, der von der Feuerwehr geborgen werden musste, erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma sowie schwere Brustverletzungen und dürfte sofort tot gewesen sein. Die 18-Jährige wurde an den Beinen und Füßen verletzt und musste ins LKH Wagna gebracht werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen