Bergretterin von Lawine getötet

Trauer um Michaela L.

Bergretterin von Lawine getötet

Drama um die Expeditionsbergsteigerin Michaela L. (34). Die Bergretterin aus Ramsau war am Sonntag alleine zu einer Skitour aufgebrochen, von der sie nicht mehr zurückkommen sollte.

Noch gegen Mittag hatte die 34-Jährige telefonischen Kontakt zu ihrem Lebensgefährten und sagte, sie sei auf die Guschen unterwegs.

Nebel
Als Michaela L. bis zum Nachmittag nicht von der relativ einfachen Tour zurück war, machte sich ihr Lebensgefährte auf die Suche. Der Bergretter fand seine Freundin in einem Lawinenkegel, alarmierte sofort den Notarzt. Doch Michaela L. konnte nur mehr tot geborgen werden. Sie dürfte im dichten Nebel vom Weg abgekommen sein und dabei ein Schneebrett losgetreten haben, das die Vollblut-Bergsportlerin mitnahm und gegen einen Baum schleuderte.

„Wir sind zutiefst betroffen“, so Heribert Eisl, Ortsstellenleiter des Bergrettungsdienstes Ramsau.

(kov)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen