Betrügerin erschwindelte 350.000 Euro

In Dubai verhaftet

© sxc

Betrügerin erschwindelte 350.000 Euro

Eine 44-jährige Deutsche ist von steirischen Kriminalisten in Dubai ausgeforscht worden. Die Frau soll einen Weststeirer um 350.000 Euro betrogen haben. Sie hatte sich als Geschäftsführerin einer Baufirma ausgegeben.

Die 44-Jährige, die zuletzt im Burgenland wohnte, trat von Dubai aus als Unternehmerin und Geschäftsführerin einer Baufirma auf. Per Internet suchte sie Investoren und bot im Gegenzug eine Firmenbeteiligung beim Bau einer Falkenarena in Dubai an. Die Frau konnte schließlich einem 39-jährigen Weststeirer mit entsprechenden Unterlagen und einem Treffen in Österreich insgesamt 350.000 Euro herauslocken. Als der Geschädigte feststellte, dass die zur Sicherung übermittelten Schecks ungedeckt waren und die Verdächtige ihn immer wieder mit Ausreden vertröstete, erstattete er die Anzeige. Die Frau wurde wegen in Dubai in Haft genommen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen