Bewaffneter Überfall von Tankwart vereitelt

Alarm ausgelöst

© TZ Österreich/Lechner

Bewaffneter Überfall von Tankwart vereitelt

Ein bewaffneter Raubüberfall auf eine Tankstelle in Gratkorn bei Graz ist Mittwoch früh vom Tankwart vereitelt worden. Das 45-jährige Opfer reagierte auf die Drohung mit einem Messer nicht - statt Geld aus der Kasse auszufolgen, löste er den Alarm aus, worauf der Täter und ein in einem Auto vor der Tür wartender Komplize flüchteten.

"Gib money, gib money"
Der missglückte Überfall fand gegen 2.40 Uhr im Kirchenviertel von Gratkorn statt. Der 45-jährige Tankwart befand sich gerade in einem Nebenraum, als der maskierte und mit einem Messer bewaffnete Mann den Verkaufsraum betrat. Ins Verkaufslokal zurückgekehrt, bedrohte ihn der Unbekannte mit den Worten "Gib money, gib money".

Nachdem der Tankwart der Aufforderung nicht sogleich nachkam, dirigierte ihn der Täter mit vorgehaltenem Messer zur Kasse und verlieh seinen Forderungen nochmals Nachdruck. Der Tankwart ließ sich jedoch nicht einschüchtern: Statt die Kassa zu öffnen, betätigte er den Alarm, worauf der Täter ohne Beute die Flucht ergriff.

Mit Fluchtwagen abgehauen
Laut Opfer dürfte ein Komplize im Fluchtfahrzeug mit laufendem Motor gewartet haben. Die Fahndung verlief zunächst erfolglos. Von den Tätern existieren Personenbeschreibungen und Bilder aus einer Überwachungskamera.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen