Bub verunglückt mit seinem Scooter

Kinderspielzeug

© dpa

Bub verunglückt mit seinem Scooter

Schwerste Kopfverletzungen hat am Dienstagnachmittag ein sechsjähriger Obersteirer erlitten. Der Bub war in voller Fahrt mit seinem Kinderscooter gestürzt und mit dem Kopf auf den Asphalt gekracht.

Bei Abfahrt gestürzt
Der Unfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr. Der sechsjährige Jakob W. war in der Unteren Klaus in Schladming – unweit seines Elternhauses – mit seinem Scooter unterwegs. Gemeinsam mit mehreren Freunden fuhr der Bub auf einem asphaltierten, leicht abfallenden Zufahrtsweg auf und ab. Bei der letzten Abfahrt passierte schließlich das Unglück: Jakob W. kam plötzlich zu Sturz – das Kind schlug mit dem Kopf auf dem harten Asphaltboden auf.

Freunde schlugen Alarm
Als der kleine Obersteirer reglos liegen blieb, alarmierten seine besorgten Freunde die Mutter, die sofort den Notarzt rief. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der schwer verletzte Sechsjährige zunächst ins Krankenhaus Schladming geflogen – dort diagnostizierten die Ärzte einen Schädelbasisbruch und eine Gehirnblutung. Daraufhin wurde Jakob W. mit dem Notarzthubschrauber in die Kinderchirurgie nach Salzburg überstellt. Der Bub wird auf der Intensivstation behandelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen