Busfahrer in Graz  von Vorbestraftem ausgeraubt

Raubüberfall

© www.wienerlinien.at

Busfahrer in Graz von Vorbestraftem ausgeraubt

Wie das Landeskriminalamt am Mittwoch berichtete, wurde der mutmaßliche Täter, ein 50-jähriger Slowene, wenig später festgenommen. Er hatte den Busfahrer in einer Toilette am Burgring überfallen und dabei eine 450 Euro teure goldene Geldspange sowie 500 Euro Bargeld erbeutet.

Nach dem Überfall nahm das Raubopfer die Verfolgung des Täters auf. Dem Burgenländer gelang es, durch Hilferufe die Aufmerksamkeit von Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) auf sich lenken. Diese konnten den flüchtenden Slowenen schließlich stellten. Wie sich herausstellte, besteht gegen den einschlägig vorbestraften slowenischen Staatsbürger ein Aufenthaltsverbot bis 2013.

Revival
Wenige Stunden später ertappten die EGS-Beamten eine 65-jährige Grazer Pensionistin beim Taschendiebstahl auf frischer Tat. Die Frau hatte einer Kundin in einem Schuhgeschäft am Jakominiplatz einen ledergebundenen Notizblock entwendet, den sie für eine Geldbörse gehalten hatte. Anschließend steckte sie die Beute in eine Schuhschachtel mit 20 Euro teuren Schuhen und flüchtete damit aus dem Geschäft.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen