DNA-Spur entlarvte Einbrecher nach vier Jahren

Gefasst

DNA-Spur entlarvte Einbrecher nach vier Jahren

Ein 35-jähriger Rumäne ist am Sonntagabend in Graz aufgrund seiner DNA-Spur ausgeforscht und festgenommen worden. Der Mann gestand, vor vier Jahren einen Einbruch in ein Unternehmen in Feldkirchen bei Graz verübt zu haben und wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini überstellt, teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark am Montag mit.

Im Mai 2004 hatte der Rumäne eine Glastür im "Medienhaus" in Feldkirchen eingeschlagen. Der Täter entkam damals unerkannt, er erbeutete eine Armbanduhr und einen Tresor mit Bargeld. Bei dem Einbruch entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. Beim gewaltsamen Eindringen in das Gebäude verletzte sich der Rumäne allerdings und hinterließ eine Blutspur, seine DNA wurde sichergestellt.

Nach der Auswertung konnte die DNA dem 35-Jährigen zugeordnet werden, von dem Rumänen war bereits im Rahmen von früheren Ermittlungen wegen gerichtlich strafbarer Handlungen ein Abstrich genommen worden. Die vergangenen vier Jahre hielt sich der Mann abwechselnd in Österreich und Rumänien auf.

Nach vier Jahren war nun für den mutmaßlichen Einbrecher am Europaplatz in Graz Endstation: Im Rahmen der Schwerpunktaktion wurden vor dem Hauptbahnhof Personenkontrollen durchgeführt - die Beamten überprüften den Rumänen und nahmen ihn sofort fest, da gegen den Mann seit Jahren ein Haftbefehl vorlag.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen