Einbrecher räumten ARBÖ-Werkstatt aus

100.000 Euro Schaden

© Polizei

Einbrecher räumten ARBÖ-Werkstatt aus

Martin Ulm und die Mitarbeiter des ARBÖ-Prüfzentrums Mürzzuschlag-Hönigsberg trauten ihren Augen nicht. Unbekannte Täter haben am Osterwochenende bei ihnen gewütet und reiche Beute gemacht. Der Schaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Türe aufgezwängt
Der Einbruch in das Prüfzentrum wurde erst Dienstag früh bemerkt, als die seit Samstagnachmittag geschlossene Werkstätte aufsperrte. Erste Bilanz: Die Täter hatten die Zugangstüre zur Werkstatt aufgezwängt und aus dem Gebäude Computer, Tester, Werkzeug und sonstiges Inventar gestohlen.

Wie es vom ARBÖ hieß, habe man sofort die technische Nachrüstung des obersteirischen Stützpunktes veranlasst, um den Betrieb ohne Unterbrechung aufrechterhalten zu können.

Keine Spur
Von den Tätern fehlt bislang jede Spur. Die Polizei bittet um Hinweise an das Wachzimmer Mürzzuschlag unter 059-133-6250.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen