Einbruch während der Totenandacht

Doppeltes Leid

Einbruch während der Totenandacht

Besonders dreiste Einbrecher haben am Montagabend in Dobl (Bezirk Graz-Umgebung) zugeschlagen. Die Unbekannten brachen in ein Einfamilienhaus ein, während sich die Bewohner in der Kirche befanden.

Der 50-jährige Hauseigentümer und seine Angehörigen wohnten am Abend einer Totenandacht in der Dorfkirche von Dobl bei. Der Termin war einen Tag zuvor in einer Tageszeitung angekündigt worden. Als die Familie Stunden später wieder nach Hause zurückkehrte, war der Schock groß: Während ihrer Abwesenheit hatten Einbrecher ein Küchenfenster aufgebrochen und sämtliche Räume nach Wertgegenständen durchwühlt.

Die Unbekannten erbeuteten Schmuck, Bargeld und Sparbücher. Nach der Tat machten sich die Täter durch ein Kellerfenster aus dem Staub. Der angerichtete Schaden ist noch nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen