Engländer stürzte in Graz von Balkon auf Autodach

Geistig verwirrt

© Schwarzl

Engländer stürzte in Graz von Balkon auf Autodach

Der Mann fiel knapp drei Meter tief auf ein Autodach und hat dabei lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Der 51-jährige Mann hatte zuvor laut Nachbarn in seiner Wohnung herumgeschrien und Möbel hin- und hergeschoben. Die Polizei konnte den derzeit arbeitslosen Architekten noch nicht einvernehmen.

Der schon seit längerem in Graz lebende Engländer ist laut der Exekutive bereits im Vorjahr einmal aufgefallen, als er "nicht ganz Herr seiner Sinne war", so ein Beamter. In der Nacht zum Mittwoch dürfte er erneut in seiner Wohnung im Bezirk Gries randaliert haben. Nachbarn meinten, er habe Selbstgespräche geführt, erklärte die Polizei. Gegen 4.10 Uhr war es dann plötzlich still. Kurz darauf ging auch schon bei der Rettungszentrale der Notruf ein: Ein Passant hatte den 51-Jährigen schwer verletzt am Dach eines Autos liegend entdeckt.

Er hatte sich bei dem Sturz einen Nasenbeinbruch, vermutlich einen Leberriss und eine Verletzung der Halswirbelsäule zugezogen, sein Zustand sei lebensbedrohlich. Er wurde auf der Intensivstation des LKH im Tiefschlaf gehalten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen