Ennstal feiert die Klassiker

Oldtimer

Ennstal feiert die Klassiker

Die Oldtimer-Fangemeinde pilgert heute geschlossen nach Gröbming: Dort geht die Ennstal Classic mit dem Chopard-Grand-Prix feierlich zu Ende. Ab 11 Uhr gehört den Rennsportstars wie David Coulthard und Stirling Moss sowie dem „PS-Adel“ mit Wolfgang Porsche und Ernst Piech die Stadt (Bezirk Liezen). Die eigentlichen Sieger des Oldtimer-Klassikers werden am Nachmittag geehrt. Im Anschluss knallen bei der großen Fahrerparty im VIP-Zelt die Korken.

Grazer VP-Klubobmann vor Laudas Verwandten

Dieses Fest haben sich die mehr als 200 Teilnehmer redlich verdient. Nach dem Prolog über 300 Kilometer stand gestern ein Marathon für Mensch und Maschine über 575 Kilometer auf dem Programm. Erste Bilanz: Der Grazer VP-Klubobmann Peter Piffl-Percevic fuhr im AC Ace auf Platz 74. Das Lauda-Doppel Philip und Max kam im Jaguar XK 140 DC hingegen „nur“ auf Platz 125 der Zwischenwertung. Indes landete der Grazer Top-Architekt Hermann Eisenköck (T-Center, Resowi-Zentrum etc.) im Aston Martin DB6 auf Rang 129. Zum Vergleich: Motorsportikone Sir Stirling Moss und seine Lady Susie rangierten an 87. Stelle.

Coulthard und Porsche fahren vor 15.000 Fans

Die höchste Promi-Dichte erzielt freilich der Chopard-Grand-Prix: Da tummlen sich „15.000 bis 20.000 Oldtimer-Fans in Gröbming“, schwärmt Julia Winter vom Ennstal-Classic-Team. Ungeachtet der Absage von Formel-1-Jungstar Sebastian Vettel sind mit Jochen Mass, Coulthard, Derek Bell, Moss, dem Grazer Millionär Walter Wolf (einst mit Wolf-Cosworth in der Formel 1), Wolfgang Porsche, Rallye-Champion Andreas Aigner und Ernst Piech viele namhafte Piloten am Start. Nicht minder prominent die Fahrzeuge: So tritt Piech im Austro Daimler „Prinz Heinrich“ (1910) von Ferdinand Porsche an. Coulthard lenkt indes einen 240 PS starken Mercedes-Benz 300SLS O’Shea Roadster. An seiner Seite ein deutscher Techniker, der dafür 4.000 Euro für die Stiftung „Wings for Life“ gespendet hat.

Finales PS-Spektakel von 11 bis 15 Uhr

Das Finale der Ennstal Classic beginnt heute um 11 Uhr mit der Startaufstellung der Oldtimer. Nach einer Red-Bull-Stearman-Show fällt um 13 Uhr der Startschuss für Coulthard und Co., eine halbe Stunde später geht das Classic-Finale los. Und die große Siegerehrung ist für 15 Uhr angesetzt. (rot)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen