Grapscher vergehen sich an 25-Jähriger

Graz

Grapscher vergehen sich an 25-Jähriger

Eine 25-jährige Grazerin ist Sonntag früh von zwei Männern im Stiegenhaus ihres Wohnhauses sexuell bedrängt worden. Als sie laut um Hilfe schrie, ließen die Täter von ihr ab. Danach bemerkte sie, dass aus ihrer Handtasche Geld und Schlüssel fehlten, erklärte Ermittler Franz Maier am Montag. Das Opfer wurde bei dem Übergriff leicht verletzt.

Die junge Frau hatte in der Nacht auf Sonntag mit Freunden bis etwa 2.00 Uhr in ihrer Wohnung in der Schönaugasse gefeiert. Während ihr Freund müde war und zu Bett ging, brach die 25-Jährige mit den anderen in das "Uni-Viertel" auf. Gegen 4.30 Uhr fuhr sie - wie schon öfter zuvor - mit dem Taxi bis zum Opernring und ging dann über den Jakominiplatz nach Hause.

Plötzlich bemerkte sie, dass ihr zwei Schwarzafrikaner folgten. Nachdem sie das Haustor aufgesperrt hatte, drängten sich die beiden Männer in das Stiegenhaus und belästigten die Frau sexuell. Nachdem sie laut zu schreien begonnen hatte, flüchteten die Täter.

Ihren Angaben zufolge sollen beide zwischen 25 und 35 Jahre alt und um die 180 Zentimeter groß sein. Sie sprachen gebrochenes Deutsch. Einer der beiden war komplett dunkel gekleidet und trug weiße Schuhe. Der andere soll eine rote Oberkörperbekleidung getragen haben. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen