Graz: Unfall mit Zipflbob am Schöckl

Schwere Verletzungen

© APA

Graz: Unfall mit Zipflbob am Schöckl

Mit schweren Verletzungen endete ein lustiger Adventausflug auf den Grazer Hausberg Schöckl für eine 30-Jährige: Susanne H. aus Graz zog sich am Samstag beim Zipflbobfahren mehrere Brüche zu. Die junge Frau war mit fünf Freunden auf dem schneebedeckten Schöckl unterwegs. Bei einem Wanderweg Richtung Schöcklkreuz wollte sie mit ihrem Zipflbob – einem Minibob aus Plastik – bergab düsen. Dabei kam sie aber zu Sturz.

Eisplatte & Steine
Wie die Exekutive später aus Schilderungen entnahm, wurde Susanne H. eine Kuppe mit einer darauffolgenden Eisplatte und Steinen zum Verhängnis. Die Bobfahrerin stürzte, geriet mit ihrem rechten Bein unter den Zipflbob und blieb schmerzverzerrt liegen, erzählte ein Beamter der Polizeiinspektion Kumberg. Ihre Freunde verständigten sofort die Einsatzkräfte. Da das Gelände aber schwer zugänglich war, wurde die Schwerverletzte mit einem Pistengerät der Schöcklseilbahn geborgen und zum Alpengasthaus Fuchs gebracht.

Schwer verletzt
Nach der Erstversorgung durch den Notarzt brachte dieser die 30-Jährige in das Landeskrankenhaus Graz, wo die Ärzte Brüche des Schien- und Wadenbeins sowie des Sprunggelenks feststellten.

Autor: (frj)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen