Grazer Schulklasse sperrt zu

Schweinegrippe

© AP / Symbolbild

Grazer Schulklasse sperrt zu

Die Schweinegrippe hat Österreich erreicht. Die Zahl der bestätigten Fälle steigt täglich an. Der Gesundheitszustand zweier an Schweinegrippe erkrankten Intensiv-Patienten in Salzburg und Wien blieb unterdessen weiter kritisch, aber zumindest stabil, hieß es am Mittwoch aus den betroffenen Krankenhäusern.

"Wir haben einen starken Anstieg bei den bestätigten Fällen", sagte der Wiener Virologen Franz X. Heinz: "Das Virus ist im Land."

Zwei Schulklassen zu
In der Steiermark musste nun die erste Schulklasse zugesperrt werden. Drei Schüler der vierten Klasse der Volksschule in Graz-Pirka erkrankten an der Schweinegrippe. Acht weitere Jugendliche zeigen erste Symptome, eine H1N1-Erkrankung konnte bisher aber noch nicht bestätigt werden. Die Schüler der 18-köpfigen Klasse sollen vorerst bis 10. November zu Hause bleiben, die Gesundheitsbehörden wollen die Entwicklung in der Schule beobachten.

Am Dienstag sperrte eine Schulklasse in Klagenfurt zu. Zwei Schüler waren erkrankt, ob am H1N1-Virus ist noch nicht bekannt. Die 20 Schüler der Klasse haben nun aus Sicherheitsgründen eine Woche schulfrei.

Weiterer schwerer Fall in Südtirol
In Tirol gab es seit Dienstag weitere 14 Erkrankungen. Damit sind im Land - seit dem ersten Fall im Juli - 116 Menschen mit dem H1N1-Virus angesteckt worden. Allein seit Oktober wurden 95 bestätigte Fälle registriert. Der am stärksten betroffene Bezirk blieb auch am Mittwoch Lienz mit 46 Grippekranken. Die Landwirtschaftliche Lehranstalt in Lienz, vergangen Woche wegen vier bestätigter und mehrerer Verdachtsfälle geschlossen, nahm am Mittwoch ihren Normalbetrieb wieder auf.

Aus Südtirol wurde unterdessen ein weiterer schwerer Fall bekannt. Betroffen war ein Mädchen, das laut einem Bericht der Tageszeitung "Dolomiten" am Mittwoch bereits an einer chronischen Erkrankung der Atemwege litt. Sie befand sich auf der Intensivstation eines Krankenhauses in Verona.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen