Großbrand in oststeirischer Tischlerei

Giftige Gase?

© APA

Großbrand in oststeirischer Tischlerei

Trotz Großeinsatzes der Feuerwehr ist am Freitag der Brand in einer Tischlerei in Unterfladnitz (Bezirk Weiz) außer Kontrolle geraten. Das Feuer war um 7.30 Uhr in einer Lagehalle ausgebrochen und griff auf eine zweite Halle sowie die Tischlerei selbst über.

Erste Entwarnung
Entgegen ersten Befürchtungen sind bei dem Großbrand keine giftigen Gase ausgetreten. Ein Experte an Ort und Stelle gab Freitagvormittag Entwarnung. Der Aufruf, die Fenster geschlossen zu halten und den Aufenthalt im Freien zu meiden, wurde zurückgenommen.

Bekämpfung noch in Gang
Indessen waren noch immer rund 150 Mitglieder von neun Feuerwehren im Einsatz, um den Flammen Herr zu werden. Zu kämpfen hatten die Einsatzkräfte u.a. mit der starken Rauchentwicklung. Ausgebrochen war das Feuer vermutlich in der Lackiererei. Verletzte gab es keine, wie es von Sicherheitsdirektion hieß.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen