Häftling bei Silvesterlauf untergetaucht

Flucht aus Karlau

© APA

Häftling bei Silvesterlauf untergetaucht

Ein 49-jähriger Gefangener der Strafanstalt Karlau in Graz ist während der Teilnahme am Silvesterlauf trotz Beamten-Begleitung geflüchtet. Die Vollzugsdirektion in Wien bestätigte, dass der Rumäne seit mehr als einem Jahr seine dreijährige Haftstrafe wegen eines Suchtgiftdelikts in Graz abgegesessen hat und schon vor seiner Flucht im gelockerten Vollzug mehrmals Ausgang hatte.

Gute Führung
Der 49-Jährige war am 26. Juni 2008 in Schwechat festgenommen, verurteilt und am 20. November 2008 zur Verbüßung seiner Strafe in die Karlau nach Graz gebracht worden, so Peter Prechtl, stellvertretender Leiter der Vollzugsdirektion. Wegen guter Führung hatte der Gefangene seither ein Dutzend Mal mit der Laufgruppe Ausgang und durfte auch zweimal seine Tante in Schwechat besuchen. Nie habe es Anzeichen für eine Flucht gegeben, erklärte Prechtl.

Flucht geplant - mit Helfern?
Als er auch beim traditionellen Silvesterlauf in Graz als einer von mehreren Häftlingen in Begleitung von Beamten teilnehmen durfte, nützte der 49-Jährige das ihm entgegengebrachte Vertrauen aus und tauchte unter. Die Vollzugsdirektion ging davon aus, dass er sich bereits ins Ausland abgesetzt hat und die Flucht möglicherweise geplant war. Auch Helfer seien nicht ausgeschlossen.

Laut Prechtl hätte der Gefangene bei weiterhin guter Führung mit einer bedingten vorzeitigen Entlassung im Sommer 2010 rechnen können. Der stellvertretende Leiter bestätigte Aussagen eines Insiders, wonach der Rumäne auch in seinem Heimatland eine kriminelle Vergangenheit haben dürfte. Eine Übergabehaft sei von den österreichischen Behörden aber abgelehnt worden, erklärte Prechtl.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen