Sonderthema:

Kartnig über Krebs-Drama

"Psycho-Druck machte mich krank"

Seiten: 12

19 Kilo weniger, die Hose schlabbert, der Humor blieb: „Jetzt brauch ich neues G’wand“, lacht Ex-Sturm-Präsident Hannes Kartnig (61). Zwei Operationen holten ihn ins Leben zurück. Zuerst wurde Ende September ein fünf Zentimeter großes, bösartiges Dickdarm-Karzinom entfernt. Dann ein Magen-Darm-Verschluss erfolgreich operiert: „Zurück geblieben ist eine 40-Zentimeter-Narbe, so groß und breit wie eine Autobahn.“

Zweimal neun Tage lag der Fußball-Polterer auf der Intensivstation. Jetzt ist er wieder fit: „Es geht mir gut, der Krebs ist besiegt, ich finde meine Mitte wieder, ernähre mich gesund, meine Frau kümmert sich perfekt um mich“, sagt er erleichtert zu ÖSTERREICH.

Kartnig ist in den vergangenen sechs Jahren „durch die Hölle gestolpert“: „Zuerst haben sie mich als Gangster hingestellt – das schlägt auf die Psyche.“ Dann wurde er zu fünf Jahren Haft und einer saftigen Geldstrafe verurteilt (nicht rechtskräftig): „Stress, Geldsorgen, Ärger“, sagt Kartnig, „das nagt unheimlich, das Leben kann unglaublich brutal sein.“

Zum ständigen Druck kamen schlechte Ernährung, ungesunder Lebenswandel. Damit sei jetzt Schluss, glaubt er: „Ich muss mit mir selbst ins Reine kommen“, so Kartnig, „meine Frau und meine Freunde helfen mir dabei.“

Ob seine Krankheit den Richter bei der Berufungsverhandlung milder stimmen wird? Kartnig glaubt nicht daran: „Mitleid gibt’s da nicht, meine Krankheit hilft mir rein gar nix. Die Staatsanwälte lieben doch die Jagd auf Promis.“

Lesen Sie auf der nächsten Seite das ÖSTERREICH-Interview mit Hannes Kartnig:

Autor: (wek)
Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen