Sonderthema:
Jugendliche aus Eifersucht  überfallen

"Respekt beibringen"

 

Jugendliche aus Eifersucht überfallen

Tatmotiv Eifersucht bei einem Raubüberfall in Graz: In der Nacht auf Sonntag sind zwei 15-Jährige in Graz von fünf Jugendlichen überfallen und ausgeraubt worden. Etwa zwei Stunden später wurde ein Student in einem Lokal ebenfalls zusammengeschlagen und schwer verletzt. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass ein 17-Jähriger in beiden Fällen der Haupttäter sein dürfte. Er trug die Beute des ersten Überfalls sogar noch bei sich, so die Polizei am Montag.

Wollten "Respekt beibringen"
Zu dem ersten Überfall kam es in den Abendstunden des Samstag in der Schillerstraße. Während drei der Angreifer die beiden 15-Jährigen festhielten, schnappte sich ein anderer Mobiltelefon, Zigaretten und einen geringen Bargeldbetrag von den Opfern. Danach rannten die fünf Täter davon. Kurze Zeit später wurde der 25-jährige Student im Universitätsviertel Opfer eines Überfalls. Als der 17-jährige Verdächtige von der Polizei durchsucht wurde, fanden die Beamten das zwei Stunden zuvor geraubte Mobiltelefon.

Bei den Einvernahmen stellte sich heraus, dass einer der überfallenen 15-Jährigen der Exfreund jenes Mädchens ist, das nun mit einem der fünf Verdächtigen zusammen ist. Das ehemalige Pärchen hatte sich getroffen, weshalb dem 15-jährigen Exfreund vom mutmaßlichen Täter und seinen Komplizen "Respekt beigebracht" werden sollte. Während der 17-Jährige in Untersuchungshaft genommen wurde, wurden die anderen Verdächtigen angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen